We tell good stories

Was ?

Wir lieben Games und Geschichten. imaginary friends bieten Ihnen Beratung, Konzeption und Umsetzung für medienübergreifendes und spielerisches Storytelling. Wir entwickeln interaktive Experiences, Alternate Reality Games, unterhaltsame Education-Modelle und nehmen Sie mit auf virtuelle Reisen und Schatzsuchen durch Raum und Zeit. Immersive Marketingkampagnen und emotionales Erzählen für Ihre Bücher, Verlage, Filme, Dokumentationen, Theaterproduktionen und Games sowie für Firmen und Unternehmen in der externen und internen Kommunikation.

Warum ?

Wir glauben, dass Geschichten das Zaubermittel sind, um Menschen zu begeistern, zu involvieren und zu engagieren. Spielerisch entdecken wir uns die Welt, durch Geschichten formen wir sie. Im Social Web spielen kreative Kommunikationsformen und die Kunst des digitalen Geschichtenerzählens eine entscheidende Rolle, um Communities und Austausch anzuregen.
Warum imaginäre Freunde?
imaginary friends sind Ausdruck von überbordender Fantasie und dem Willen zu spielen.

Für wen?

Wir bauen transmediale Storywelten für Kultureinrichtungen (Museen, Theater, Schulen), für Verlage, selbstpublizierende Autoren, Agenturen, Produktionsfirmen und Unternehmen. Aus fiktiven Inhalten oder historischen Fakten entwickeln wir interaktive Experiences, medienübergreifende Kommunikationsmodelle oder aktivierende Weiterbildungsmaßnahmen. Wir konzipieren nicht nur Marketing-Kampagnen, sondern auch Inhalte, ihre Vermittlung und medienübergreifende Kommunikationskonzepte.

imaginary friends

imaginary friends sind in der Psychologie Ausdruck für überbordende Fantasie und den Willen zu spielen. Wir sind ein Netzwerk für Transmedia Storytelling und Transmedia Konzepte.

Zu diesem Netzwerk gehören Transmedia Storyteller und Transmedia Konzeptioner, Social Media Manager, Community Manager, Designer, Mediendesigner, Web-Developer, Autoren, Filmemacher und Projektmanager.

Dorothea Martin (Initiatorin)

Meine universitären und beruflichen Wurzeln liegen im Theater und der Theaterpädagogik. In München leitete ich das Akku-Theater und arbeitete für das Performancezentrum i-camp. Nach Zusatzausbildungen in Social Media- und Eventkonzeption war ich auch im Marketing tätig. Seitdem liegt mein Schwerpunkt zunehmend auf Inszenierungs- und Erzählmöglichkeiten in den neuen Medien. 2010 gründete ich gemeinsam mit einem Team den Verlag zur Geheimgesellschaft Das wilde Dutzend und bin dort für Social Media, Events sowie Transmedia Storytelling und Konzeption verantwortlich.

Meine Schwerpunkte liegen in Konzeption und Storytelling, sowie in spielerischen Workshopkonzepten und Präsentationen. Als Freelancer arbeite ich für Verlage, Agenturen, Institutionen und medienübergreifende Theater- und Kunstprojekte.

   

Patrick Möller (Initiator)

Als Inhaber der Seite ARG-Reporter berichte ich bereits seit mehr als einem halben Jahrzehnt über medienübergreifende Marketing-Projekte im Gaming-Bereich.

Ich bin Freelancer für Transmedia Storytelling, Social Media Marketing und Community Management. Zuvor war ich fünf Jahre lang für die vm-people GmbH in Berlin tätig. Dort baute ich den Bereich Alternate Reality Games fürs Marketing auf und setzte verschiedene Projekte unter anderem für Microsoft, Roland Berger, Droemer Knaur, Lübbe oder auch Hoffmann und Campe um. Zu diesen Projekten gehören unter anderem die Alternate Reality Games “The Final Mill”, “The Pirates Society” oder auch “Unberührbar”. Im Transmedia-Universum des letzten Projekts entstand darüber hinaus auch Enhanced E-Book App „Cagot“.

    

UNSER NETZWERK